10. Geburtstag der Ladybugs

 

Im April 2011 haben sich zum ersten Mal Ladybugs getroffen, auch wenn

sie damals noch nicht so hießen.

 

An diesem Wochenende wollten wir unser 10jähriges Bestehen feiern! Seit

Monaten machen wir Pläne - immer schön abgestuft, man weiß ja nie, was

Corona bringt.

 

Plan A: mit allen - inkl. Bootstaufe, Trainingslager, einfach mit allem

   Drum und Dran

Plan B: nur mit Familien und dem KSC Lünen

Plan C: nur wir Mädels, ein Glas Sekt, eine Runde auf dem Kanal

 

Damit meinten wir bestens auf alle Corona-Eventualitäten vorbereitet zu

sein. Tja, weit gefehlt, einen Lockdown noch im April hatten wir nicht auf dem

Schirm.

 

Aber auf ein Gruppenfoto zum Jubiläum wollten wir trotzdem nicht

verzichten -  und es ist wunderschön kreativ geworden, unser

Jubiläumsfoto 'spezial'.

 

Wie gut, das unser Buch trotz Lockdown erscheinen konnte - wer also

wissen möchte, wie es uns ergangen ist in den vergangenen 10 Jahren,

kann das hier nachlesen

 

https://www.amazon.de/Are-you-ready-Attention-Drachenboot/dp/3940853763

 

Und die große Feier können wir (hoffentlich!) im August nachholen.

 

 

 

   

 

 

 

Heike Auel: Are you ready? Attention! Go! 

Die Ladybugs – Im Drachenboot gegen den Brustkrebs.

 

Deutschlandweit hat sich seit 2009 das ›Pink Paddling‹, der Sport im pinken Drachenboot, als positive Therapie nach einer Brustkrebserkrankung bewährt und verbreitet. Seit 2011 schon treffen sich die Ladybugs (›Marienkäfer‹), Brustkrebspatientinnen u.a. des Lüner St.-Marien-Hospitals, um gemeinsam im Drachenboot zu paddeln. Heike Auel hat in diesem Buch die bewegten und bewegenden Erlebnisse der Ladybugs aus den letzten zehn Jahren festgehalten.

 

Mit sehr persönlichen Erfahrungsberichten der Ladybugs und offenen Worten über Ängste, aber auch Chancen, die der Drachenbootsport bietet, zeigt dieses Buch, was für ein heilsamer Prozess das gemeinsame Paddeln und Trainieren sein kann.

 

ISBN 978-3-940853-76-9, Ventura Verlag, Werne 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Neuer Hingucker auf dem Datteln Hamm Kanal – Bootsbegrüßung bei den Ladybugs.

 

Wer seit Anfang August am Mittwoch abend in der Nähe des Lüner Stadthafens am Datteln-Hamm-Kanal spazierengeht, der kann es gar nicht übersehen – das neue Drachenboot der Ladybugs.

Aber von vorn: Die Ladybugs gehören zu den 'Pink Paddlers', Frauen nach einer Brustkrebserkrankung, die mit viel Enthusiasmus im Drachenboot paddeln. Ihr Heimathafen ist der KSC Lünen, die Frauen kommen aus der Umgebung, von Werne bis Dortmund. Schon vor ein paar Jahren konnten sie ein eigenes Drachenboot erwerben – ein kleines Boot für maximal 10 Paddlerinnen, der damaligen Teamgröße angepasst. Doch in den letzten zwei Jahren ist die Gruppe kontinuierlich angewachsen, immer öfter reichte das kleine Boot nicht mehr aus. Also musste ein größeres her. Dank großzügiger Spenden aus der Region konnten wir während des Corona-Lockdowns tatsächlich ein 10-Bank Boot für 20 Paddlerinnen bestellen. Vor allem die Sportstiftung der Sparkassen, der gemeinnützige Verein der Provinzial 'Provinzialer helfen' und der Förderverein des St. Marienkrankenhauses in Lünen halfen mit großen Beträgen.

Ein persönliches Treffen der Paddlerinnen war während der Corona-Zeit nicht möglich, stattdessen stimmten sie ganz demokratisch mittels Videokonferenzen und 'Doodle'-Listen über ihre Wunschfarbe ab. Und die hat es in sich: In leuchtendem Schwarz-Pink ist das neue Drachenboot auf dem Kanal definitiv nicht zu übersehen, ein echter Hingucker.  

Gern hätten die Damen eine große Willkommensfeier mit Bootstaufe gemacht, das war leider nicht möglich. Sie hoffen, die Taufe mit allen Beteiligten, dem KSC und den Sponsoren zum 10-jährigen Jubiläum der Ladybugs im nächsten Frühjahr nachholen zu können. Stattdessen gab es jetzt erst einmal eine Bootsbegrüßung im kleinen Kreis. Auch dafür hatten sich die Organisatorinnen einiges überlegt:  Selbstgemachtes Fingerfood, Sekt, und eine richtige Enthüllungszeremonie mit Konfetti zu den Klängen von 'Gonna Fly Now' (aus dem Film 'Rocky') entschädigten ein wenig für einige Monate ohne Drachenboottraining und eine Saison, die vor allem von Absagen geprägt war. Dann ging es mit Abstand raus auf den Kanal, der pink-schwarze Drache wollte losgelassen werden – und die Ladybugs unbedingt ihr neues Boot testen. "Es ist so wunderschön", schwärmte Steuerfrau Anke. "Und weil es eine Verstärkeranlage hat, kommen meine Anweisungen auch bei 12, 50 Meter Bootslänge und Gegenwind jetzt sicher bei allen Paddlerinnen an."

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

Endlich wieder auf dem Wasser!

 

Das war eine lange Durststrecke für uns - ausgebremst durch Corona - haben wir uns lange nicht sehen können.

 

Anfang Juni sind wir dann mit viel Abstand angefangen zu Walken - nicht so schön wie das Paddeln auf dem Kanal aber wir haben uns endlich wieder sehen können.

 

Jetzt sitzen wir aber wieder seit ein paar Wochen im Boot - auch mit Abstand aber das kann unsere Freude nicht mindern.

 

Was ist sonst passiert......große Feste werfen ihren Schatten voraus! Vielleicht :-) gibt es nächstes Jahr eine Bootstaufe. Der Plan ist, zum 10-jährigen Jubiläum, die Taufe, uns und das Leben zu feiern.

Ja und nicht zu vergessen - wir sind als erstes deutsches Team beim großen IBCPC Festival, 2022 in Neuseeland angemeldet. Die Zimmer sind auch schon gebucht.

 

In diesem Jahr wird nicht viel passieren - fast alle Regatten sind abgesagt.

 

Wir hoffen, dass die Drachenbootgemeinde gesund bleibt und wir alle in 2021 wieder voll durchstarten können.

 

 

 

 

 

 

  

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ende Dezember hatten wir ein  Fernsehteam des WDR zu Besuch. Zusammen mir den Pinkies aus Bochum - pink Patrol wurde ein Beitrag zum Thema - "Krebs: das bringt Sport" gedreht. 

 

 https://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/doc-esser/video-krebs-das-bringt-sport-100.html

  

 

 

 

 

Seit Juli 2015 sind wir Mitglied bei der International Breast Cancer Paddlers Commission.

Wir sind das erste Deutsche Pink Paddler Team, das hier aufgenommen wurde!


Findet uns bei Facebook unter "Drachenboot Ladybugs"

Besucherzaehler